Foto: Alfred Komarek
VA-Tag: Am Donnerstag den 13. Oktober 2011
VA-Ort: ULNÖ, Steiner Landstr. 3, Krems-Stein


Alfred Komarek: Zwölf mal Polt

13.10.11 / ULNÖ KREMS: Alfred Komarek ist mit seinem neuen Krimi zu Gast im Unabhängigen Literaturhaus NÖ.

Alfred Komarek, der für sein Werk vielfach ausgezeichnet wurde, unter anderem mit dem Glauser-Preis für den besten Krimi, präsentiert im Unabhängigen Literaturhaus NÖ in Krems sein neuestes Buch Zwölf mal Polt. Darin berichtet er in zwölf wunderbaren Geschichten aus dem Leben und Wirken des Simon Polt, und da sind plötzlich so an die zwanzig Jährchen zusammengekommen, in denen sich der sympathische Kriminalist mit dem herzerwärmenden Hang zur Entschleunigung im Weinviertel umgetan hat. Inklusive aller privaten und beruflichen Höhen und Tiefen, die einem halt so unterkommen.

Die unverzichtbaren WegbegleiterInnen sind natürlich vertreten, denn was täte ein Simon Polt ohne seinen Höllenbauer-Winzer, ohne Karin Walter, die schließlich ganz verbindlich an seiner Seite angelangt ist, selbst Frau Habesam, die nicht immer ganz friktionsfreie Greißlerin mit ihrer eigenartigen Salzgurkenphilosophie darf nicht abgehen und natürlich auch nicht Kater Czernohorsky.

Beginn: 20 Uhr
Eintritt: 10,- € (erm. 8,- €)

Autor: claudia
letztes update: 26.9.11
»» Beitrag als Email versenden
»» Nachricht an Autor verfassen

 zurück zu What's Up?zurück zur Startseite