Foto: Clemens J. Setz



Literatur Stenogramm: 5.12.08-16.09.09

Clemens J. Setz auf Shortlist für Deutschen Buchpreis 2009 // Coetzee auf der Booker Prize-Shortlist // Philip Kerr gewinnt mit "If the Dead Rise Not" Krimi-Preis //

16.09.09: Der 26jährige Grazer CLEMENS J. SETZ hat es mit seinem Roman "Die Frequenzen" (Residenz Verlag) auf die Shortlist des Deutschen Buchpreises 2009 geschafft. Weitere Kanidaten sind Rainer Merkel ("Lichtjahre"), Herta Müller ("Atemschaukel"), Norbert Scheuer ("Überm Rauschen"), Kathrin Schmidt ("Du stirbst nicht") und Stephan Thome ("Grenzgang"). www.deutscher-buchpreis.de

08.09.09: Der südafrikanische Nobelpreistäger J.M. COETZEE gehört mit seinem Buch "Summertime" zu den Finalisten des Booker Prize 2009. Ebenfalls auf der Shortlist sind A S Byatt, Adam Foulds, Hilary Mantel, Simon Mawer und Sarah Waters.

05.09.09: Der schottische Bestsellerautor PHILIP KERR hat den höchstdotierten Krimi-Preis der Welt gewonnen. Der 52-Jährige, der sich gegen 170 Mitstreiter durchzusetzen wusste, bekam den 125.000 Euro schweren RBA-Preis in Barcelona für sein Buch "If the Dead Rise Not" überreicht, das während der Naziherrschaft in Berlin spielt.

21.08.09: Für den Deutschen Buchpreis 2009 haben es folgende Literaten (davon 4 Österreicher) auf die Long List geschafft:

- Clemens J. Setz: Die Frequenzen
- Thomas Glavinic: Das Leben der Wünsche
- Wolf Haas: Der Brenner und der liebe Gott
- Thomas Stangl: Was kommt
- Sibylle Berg: Der Mann schläft
- Mirko Bonné: Wie wir verschwinden
- Ernst-Wilhelm Händler: Welt aus Glas
- Anna-Katharina Hahn: Kürzere Tage
- Reinhard Jirgl: Die Stille
- Brigitte Kronauer: Zwei schwarze Jäger
- Rainer Merkel: Lichtjahre entfernt
- Terézia Mora: Der einzige Mann auf dem Kontinent
- Herta Müller: Atemschaukel
- Angelika Overath: Flughafenfische
- Norbert Scheuer: Überm Rauschen
- Kathrin Schmidt: Du stirbst nicht
- Peter Stamm: Sieben Jahre
- Stephan Thome: Grenzgang
- David Wagner: Vier Äpfel
- Norbert Zähringer: Einer von vielen

www.deutscher-buchpreis.de

07.08.09: Der israelische Schriftsteller Amos Kenan, welcher als einer der Schöpfer der hebräischen Kultur galt, ist im Alter von 82 Jahren verstorben. Er wurde mit Zeitungskolumnen, Theaterstücken und Büchern bekannt, die sich oft satirisch mit Regierung und organisierter Religion beschäftigt haben. Nebenbei trat Kenan auch als Maler, Bildhauer, Film- und Liedautor hervor.

05.08.09: Als "Vater" der Prenzlauer-Berg-Szene galt der Lyriker Adolf Endler. Nun ist er 78jährig in Berlin verstorben. Endler veröffentlichte um die 27 Werke und erhielt dafür zahlreiche Auszeichnungen, wie unter anderem den "Brüder-Grimm-Preis" der Stadt Hanau oder den "Rainer-Malkowski-Preis".

30.07.09: Neben 13 anderen hat es auch der südafrikanische Schriftsteller und Literaturnobelpreosträger John M. Coetzee auf die Longlist des "Booker Prize" geschafft. Es ist bereits seine dritte Nominierung für diese Auszeichnung. Die Shortlist des mit etwa 58.000 Euro dotierten Preises wird am 8. September bekanntgegeben.
Infos: Booker Prize

20.07.09: Der US-amerikanische Schriftsteller FRANK McCOURT (geb. 1930) erlag am Sonntag im Alter von 78 Jahren seinem Krebsleiden. Mit seinem Pulitzer-Preis-gekrönten Roman "Die Asche meiner Mutter" (1996) erlangte er Weltruhm. Ebenfalls von ihm erschienen sind "Ein rundherum tolles Land" (1999) und "Tag und Nacht und auch im Sommer" (2005).

28.06.09: Der in Deutschland geborene und in der Schweiz lebende Arzt und Autor JENS PETERSON (geb. 1976) gewann mit seinem Text "Bis dass der Tod" den mit 25.000 Euro dotierten Ingeborg Bachmann-Preis 2009, der heuer zum 33. Mal verliehen wurde. Die österreichische Teilnehmerin CATERINA SATANIK erhielt für ihren Romanauszug "Leben ist anders" viel Lob.

15.06.09: Die Volksbank NÖ Mitte präsentiert heuer zum ersten Mal den "Newsboard.at Literaturwettbewerb". Bis zum 30. August können unter dem Titel „Schreibbar 2009“ Kurzgeschichten zum Sommer 2009 oder Texte über Musik oder Events an schreibbar@newsboard.at gesendet werden. Weitere Informationen und Teilnahmevoraussetzungen gibt es unter Schreibbar 2009.

27.05.09: Dem Salzburger Schriftsteller Walter Kappacher wird am 31. Oktober der Georg-Büchner-Preis 2009 verliehen. Er hat bisher acht Romane und zahlreiche Erzählungen veröffentlicht. Vor Kurzem erschien Kappachers Werk "Der Fliegenpalast".

24.05.09: Der Droste-Literaturpreis der Stadt Meersburg am Bodensee geht an die österreichische Schriftstellerin Marlene Streeruwitz. Die mit 6000 € dotierte Auszeichnung soll an die Dichterin Annette von Droste-Hülshoff erinnern.

18.05.09: Der uruguayanische Schriftsteller Mario Benedetti ist im Alter von 88 Jahren in Montevideo gestorben. Benedetti war auch als Journalist tätig und musste als linker Intellektueller wegen der Verfolgung durch die rechte Militärdiktatur lange Zeit im Exil leben. Zu seinen bekanntesten Romanen gehören "Die Gnadenfrist", "Danke für das Feuer", "Frühling im Schatten" oder "Das Mädchen und der Feigenbaum".

14.05.09: Das Voralrberger Literaturstipendium geht heuer an Anna-Elisabeth Mayer. Das mit 6.540 € dotierte Stipendium wird ihr für ihr Romanprojekt "Fliegengewicht" zugesprochen. Die Verleihung findet am 15. Juni im Landhaus Bregenz statt.

12.05.09: Cornelia Travnicek, Jungautorin aus St. Pölten, veröffentlicht im Herbst ihren neuen Prosaband "Fütter mich" (Verlag Skarabaeus, Innsbruck). Bisher von ihr erschienen sind "Aurora Borealis" (Frühjahr 2008) und "Die Asche meiner Schwester" (Herbst 2008).

06.05.09: Der amerikanische Schriftsteller Jonathan Franzen hat in Berlin einen Auszug aus seinem neuen Roman "Freedom" vorgestellt. Franzen war zu Gast an der American Academy am Wannsee und las dort aus dem Buch, das 2010 erscheinen soll. Es spielt im mittleren Westen der USA und umreißt mehrere Jahrzehnte amerikanischer Geschichte.

20.04.09: Am 19. April ist J.G. Ballard 78-jährig in London einem Krebsleiden erlegen. 1946 studierte er Medizin und veröffentlichte ab 1956 klassische Science-Fiction-Stories. Man schätzt ihn wegen seiner Werke wie "Liebe und Napalm", "Crash" und "Hochhaus".

28.03.09: Auch heuer wieder findet im schönen Stift Göttweig das 3-Tages Event "Literatur & Wein" statt. Termin ist der 3.-5. Mai. Zu den Lesenden gehören unter anderem Bodo Hell, Josef Haslinger und Werner Kofler. http://www.literaturundwein.at

27.01.09: Der US-Schriftsteller John Updike starb im Alter von 76 Jahren an Lungenkrebs. Er war ein meisterhafter Erzähler des amerikanischen Bürgertums und wurde mit seiner "Rabbit"-Reihe weltbekannt. Im Laufe seiner Karriere hat er mehr als 50 Werke veröffentlicht, die meisten davon waren Bestseller. Bis auf den Nobelpreis, für den er stets gehandelt wurde, hat Updike alles gewonnen, von Pulitzer-Preisen bis zu National Book Awards.

05.01.09:
Der Kärntner Prosaautor und Dramatiker Gert Jonke ist am 4. Jänner 62-jährig seinem Bauchspeicheldrüsenkrebsleiden erlegen. Der liebenswerte und sehr begabte Sprachkünstler wurde unter anderem mit dem "Grossen Österreichischen Staatspreis 2001" und dem "Kleist-Preis 2005" ausgezeichnet.

02.01.09:
Der 1924 in Wien geborene Schriftsteller Johannes Mario Simmel ist im Alter von 84 Jahren in der Schweiz verstorben. Simmel ist der Verfasser von 30 Romanen und 35 Drehbüchern. Zu seinen bekanntesten Werken zählen unter anderem "Es muss nicht immer Kaviar sein" (1960) und "Und Jimmy ging zum Regenbogen" (1970).

28.12.08:
Der deutsche Satiriker Fritz Weigle Bernstein erhält den mit 10.000 Euro dotierten Wilhelm-Busch-Preis 2008/2009. Nach Begründung der Jury sei er "ein innovativer Traditionalist und anachronistischer Avantgardist". Das 70 Jahre alte Mitglied der "Neuen Frankfurter Schule" war mit Kollegen und Freunden wie F. K. Waechter und Robert Gernhardt sowie anderen Mitgliedern für die literarisch-satirische Zeitschrift "Pardon" tätig und gehörte zu den "Titanic"-Initiatoren.

28.12.08:
Der New Yorker Politikwissenschaftler Samuel P. Huntington ist 81jährig verstorben. Sein wichtigstes Werk war "Kampf der Kulturen" (1996), insgemsamt hat der New Yorker 17 Bücher veröffentlicht. Huntington löste eine weltweite Welle von Debatten aus und musste sich aufgrund seiner Werke immer wieder selbst erklären. Viele seiner Thesen wurden wahr.

26.12.08:
Der Literaturnobelpreisträger 2005 Harold Pinter verstarb am 24. Dezember an seiner Krebserkrankung. Mit Stücken wie "Der Hausmeister" oder "Betrogen" war Pinter einer der meistgespielten britischen Dramatiker des vorigen Jahrhunderts.

17.12.08:
Arvato, eine Tochter des Medienkonzerns Bertelsmann, kaufte die Rechte an der Marke und an den Inhalten der Enzyklopädie Brockhaus. Das Lexikon soll künftig nicht nur in Buchform, sondern auch elektronisch erscheinen. Grund des Verkaufs ist, dass der Brockhaus-Verlag im vergangenen Jahr Millionenverluste geschrieben hatte.

05.12.08:
Die St. Pöltner Jung-Autorin Cornelia Travnicek wurde für ihre zweite Veröffentlichung "Die Asche meiner Schwester" (2008) mit der Autorenprämie des BMUKK (Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur) ausgezeichnet.
Tags:
Links:
Autor: claudia
letztes update: 10.10.09
»» Beitrag als Email versenden
»» Nachricht an Autor verfassen

 zurück zu Bücherzurück zur Startseite