Foto: Jose Emilio Pacheco / ©www.revistaopcion.com



Literatur Stenogramm (07.09. bis 12.11.09)

Österreichischer Staatspreis für Europäische Literatur an Per Olov Enquist // Manes-Sperber-Preis für Esterhazy // ...

12.11.09: Der schwedische Autor PER OLOVl ENQUIST (75) erhält den mit 25.000 € dotierten Österreichischen Staatspreis für Europäische Literatur 2009. Enquist debütierte 1961 mit seinem Werk "Kristallögat". Seine Bücher und Theaterstücke (wie etwa "Die Nacht der Tribaden"), wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt.

11.11.09: Die 70-Jährige Schauspielerin, Sängerin und Autorin ERIKA PLUHAR wurde am Dienstag im Wiener Rathaus mit dem "Ehrenpreis des österreichischen Buchhandels für Toleranz in Denken und Handeln" ausgezeichnet.

24.10.09: Der in Budapest geborene Schriftsteller PETER ESTERHAZY, welcher zur postmodernen Generation der ungarischen Literateraten zählt, wird am 27. Oktober mit dem Manes-Sperber-Preis für Literatur 2009 ausgezeichnet. Der mit 7.300 Euro dotierte Preis "für hervorragende literarische Leistungen" wird dem 59-Jährigen von Kulturministerin Claudia Schmied verliehen.

14.10.09: Der Deutsche Buchpreis 2009 geht an die, bisher wenig bekannte, KATHRIN SCHMIDT für ihr Buch "Du stirbst nicht". Der Roman erzählt den mühsamen Weg der Wiedererlernung des Lebens einer Autorin, die nach einer Gehirnblutung aus dem Koma erwacht, ihr Gedächtnis und ihre Sprache verloren hat.

08.10.09: Die 1953 im rumänischen Banat geborenen und in Deutschland lebende Autorin HERTA MÜLLER erhielt den mit 965.000 Euro dotierten Nobelpreis. Ihr Debüt veröffentlichte sie 1982 mit ihrem Prosaband "Niederungen". Das Werk von Müller beschäftigt sich nicht nur mit der Aufarbeitung der Nachkriegszeit, sondern auch der Geschichte des ehemaligen Ostblocks. Herta Müller (Wikipedia)

8.10.09: Die 22jährige St. Pöltner Autorin CORNELIA TRAVNICEK, die erst kürzlich ihr drittes Buch "Fütter mich" (Skarabäus Verlag) veröffentlicht hat, gewann beim FM4 Wortlaut-Literaturwettbewerb den dritten Platz für ihre Arbeit "Aurum metallicum Oder Was für ein Kind ich bin". Platz 2 belegte Gregor Locher mit "Golden Shower", den ersten Platz gewann der Innsbrucker Martin Fritz mit "Goldhuhn". FM4 Artikel Travnicek

06.10.09: Den rennomierten Booker Prize gewann heuer die Engländerin HILARY MANTEL mit ihrem Werk "Wolf Hall". Der südafrikanische Nobelpreistäger J.M. COETZEE, der ebenfalls wieder auf die Short List kam, ging einmal mehr leer aus.

16.09.09: Der 26jährige Grazer CLEMENS J. SETZ hat es mit seinem Roman "Die Frequenzen" (Residenz Verlag) auf die Shortlist des Deutschen Buchpreises 2009 geschafft. Weitere Kanidaten sind Rainer Merkel ("Lichtjahre"), Herta Müller ("Atemschaukel"), Norbert Scheuer ("Überm Rauschen"), Kathrin Schmidt ("Du stirbst nicht") und Stephan Thome ("Grenzgang"). www.deutscher-buchpreis.de

08.09.09: Der südafrikanische Nobelpreistäger J.M. COETZEE gehört mit seinem Buch "Summertime" zu den Finalisten des Booker Prize 2009. Ebenfalls auf der Shortlist sind A S Byatt, Adam Foulds, Hilary Mantel, Simon Mawer und Sarah Waters.

05.09.09: Der schottische Bestsellerautor PHILIP KERR hat den höchstdotierten Krimi-Preis der Welt gewonnen. Der 52-Jährige, der sich gegen 170 Mitstreiter durchzusetzen wusste, bekam den 125.000 Euro schweren RBA-Preis in Barcelona für sein Buch "If the Dead Rise Not" überreicht, das während der Naziherrschaft in Berlin spielt.

21.08.09: Für den Deutschen Buchpreis 2009 haben es folgende Literaten (davon 4 Österreicher) auf die Long List geschafft:

- Clemens J. Setz: Die Frequenzen
- Thomas Glavinic: Das Leben der Wünsche
- Wolf Haas: Der Brenner und der liebe Gott
- Thomas Stangl: Was kommt
- Sibylle Berg: Der Mann schläft
- Mirko Bonné: Wie wir verschwinden
- Ernst-Wilhelm Händler: Welt aus Glas
- Anna-Katharina Hahn: Kürzere Tage
- Reinhard Jirgl: Die Stille
- Brigitte Kronauer: Zwei schwarze Jäger
- Rainer Merkel: Lichtjahre entfernt
- Terézia Mora: Der einzige Mann auf dem Kontinent
- Herta Müller: Atemschaukel
- Angelika Overath: Flughafenfische
- Norbert Scheuer: Überm Rauschen
- Kathrin Schmidt: Du stirbst nicht
- Peter Stamm: Sieben Jahre
- Stephan Thome: Grenzgang
- David Wagner: Vier Äpfel
- Norbert Zähringer: Einer von vielen

www.deutscher-buchpreis.de

07.08.09: Der israelische Schriftsteller Amos Kenan, welcher als einer der Schöpfer der hebräischen Kultur galt, ist im Alter von 82 Jahren verstorben. Er wurde mit Zeitungskolumnen, Theaterstücken und Büchern bekannt, die sich oft satirisch mit Regierung und organisierter Religion beschäftigt haben. Nebenbei trat Kenan auch als Maler, Bildhauer, Film- und Liedautor hervor.

05.08.09: Als "Vater" der Prenzlauer-Berg-Szene galt der Lyriker Adolf Endler. Nun ist er 78jährig in Berlin verstorben. Endler veröffentlichte um die 27 Werke und erhielt dafür zahlreiche Auszeichnungen, wie unter anderem den "Brüder-Grimm-Preis" der Stadt Hanau oder den "Rainer-Malkowski-Preis".

30.07.09: Neben 13 anderen hat es auch der südafrikanische Schriftsteller und Literaturnobelpreosträger John M. Coetzee auf die Longlist des "Booker Prize" geschafft. Es ist bereits seine dritte Nominierung für diese Auszeichnung. Die Shortlist des mit etwa 58.000 Euro dotierten Preises wird am 8. September bekanntgegeben.
Infos: Booker Prize

20.07.09: Der US-amerikanische Schriftsteller FRANK McCOURT (geb. 1930) erlag am Sonntag im Alter von 78 Jahren seinem Krebsleiden. Mit seinem Pulitzer-Preis-gekrönten Roman "Die Asche meiner Mutter" (1996) erlangte er Weltruhm. Ebenfalls von ihm erschienen sind "Ein rundherum tolles Land" (1999) und "Tag und Nacht und auch im Sommer" (2005).
Tags:
Links:
Autor: claudia
letztes update: 25.2.10
»» Beitrag als Email versenden
»» Nachricht an Autor verfassen

 zurück zu Bücherzurück zur Startseite